Mittwoch, 4. August 2021

Schräges und Spitzes

 Ja, Dr. Schräg am Apparat!

Anruferin: Guten Morgen, Herr Doktor.

Dr. Schräg: Guten Morgen! Wie kann ich Ihnen helfen?

Anruferin: Meine Tochter Lena will im Kinderwagen nicht mehr liegen bleiben und quengelt andauernd.

Dr. Schräg: Sie will nicht mehr liegen bleiben und quengelt.

Anruferin: Ja, so ist es. Nun habe ich aber gehört, dass ich sie nicht hochsetzen darf, weil sie erst 7 Monate alt ist.

Dr. Schräg: Das wäre tatsächlich noch etwas zu früh. Das Rückgrat ihrer Tochter ist in diesem zarten Alter dafür noch nicht stabil genug.

Anruferin: Damit ihr der Kinderwagen aber wieder Spass macht, kann ich denn die Rückenlehne wenigstens etwas schräg nach hinten stellen und wie weit?

Dr. Schräg: Selbstverständlich können Sie das tun. Bis zu 45 Grad ist es überhaupt kein Problem. Wenn Sie merken, daß Ihre Tochter müde wird und zur Seite sackt, stellen Sie die Lehne einfach wieder zurück.

Anruferin: Das ist eine gute Idee. Vielen Dank, Herr Dr. Schräg!

Dr. Schräg: Gern geschehen! Ich freue mich, dass ich Ihnen helfen konnte.

Anruferin: Sagen Sie mal, Herr Doktor, Sie sind doch Spezialist für's Schräge.

Dr. Schräg: So könnte man es auch ausdrücken.

Anruferin: Ich hätte da nämlich noch eine Frage. Mein Sohn Hans ist 9 Jahre alt und bekommt gerade seine zweiten Zähne.

Dr. Schräg: Ja?