Freitag, 3. September 2021

Nichts wird so heiß gegessen …

Ja, Dr. Schräg am Apparat!

Anrufer: Hallo! Hier ist Berti .

Dr. Schräg: Guten Tag!

Anrufer: Ich hätte da mal eine Frage.

Dr. Schräg: Ja, bitte!

Anrufer: Wie heißen Sie eigentlich mit Vornamen?

Dr. Schräg: Alfred.

Anrufer: Hallo Alfred!

Dr. Schräg: Was haben Sie denn sonst noch auf dem Herzen, Berti?

Anrufer: Sag mal, Alfred, bei dir rufen bestimmt auch Frauen an, die mit ihren Männern … wie soll ich sagen … ähm …

Dr. Schräg: Ja?

Anrufer: Also, die mit ihren Männern gewisse Probleme haben.

Dr. Schräg: Was für Probleme meinen Sie? Sie müssen mir das schon genauer erklären.


 
Anrufer: Also diese Männer können nicht …

Dr. Schräg: Was können diese Männer nicht?

Anrufer: Sie möchten es unbedingt, aber es klappt einfach nicht. Du verstehst, was ich meine?
 
Dr.Schräg: Das kommt öfter vor, als man denkt. Aber es gibt ja Mittel und Wege …

Anrufer: Ich sage immer, nichts wird so kalt gegessen wie es gekocht … ich meine natürlich, nichts wird so heiß gekocht wie es gegessen wird. Oder ist es anders herum? Ich bin schon ganz durcheinander.

Dr. Schräg: Sie meinen sicher, nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wurde.

Anrufer: Genau! Was ich eigentlich von dir wissen will, Alfred, hat Erna schon angerufen?

Dr. Schräg: Erna?

Anrufer: Ja! Erna, meine Alte.

Dr. Schräg: Als Arzt unterliege ich der Schweigepflicht, Berti.

Anrufer: Das weiß ich. Aber kannst du nicht mal eine Ausnahme machen?

Dr. Schräg: Die meisten Anrufer nennen ihren Namen nicht.

Anrufer: Also ich habe damit kein Problem. Kowalczik heiße ich.

Dr. Schräg: Habe ich richtig gehört, Kowalczik ist Ihr Name?

Anrufer: Ja, hab ich doch gesagt.

Dr. Schräg: Ach, dann sind Sie derjenige, der seine Frau nachts in die Kühltruhe steckt.

Anrufer: Erna hat also gequatscht?

Dr. Schräg: Schläft Ihre Frau eigentlich freiwillig in der Kühltruhe?

Anrufer: Na ja, ein bisschen nachhelfen muss ich schon.  

Dr. Schräg: Nachhelfen, aha!

Anrufer: Die Truhe steht übrigens im Schlafzimmer, damit ich Erna nicht erst in die Küche ..., aber wie schon gesagt, nichts wird so heiß gegessen, wie ...  

Dr. Schräg: Ach lassen Sie doch diese dummen Sprüche, Berti . Ihre arme Frau liegt nachts in der Kühltruhe, statt im warmen Bett. So etwas ist mir in meiner langjährigen Praxis noch nicht untergekommen.

Anrufer: Aber doch nicht die ganze Nacht. Ich hole sie nach ner Stunde oder so ja wieder raus. Was hat sie Ihnen denn sonst noch erzählt?

Dr. Schräg: Dass Sie nur einschlafen können, wenn sie kalt und reglos daliegt.

Anrufer: Ja, das stimmt. Aber wie schon gesagt, nichts wird …
 
Dr. Schräg: Um Gottes Willen, hören Sie auf! Hören Sie sofort auf!
 

2 Kommentare: